«

»

Apr 26

Ü 50: Sehr souverän am Ball und an der Spitze geblieben

Die Ü 50 ist nach einem 4:1 (2:0)-Erfolg über den ständigen Rivalen GA Gebhardshagen wieder so richtig in der Spur. Nun fängt die Rechnerei wieder an.

In Gebhardshagen angekommen warteten die Gastgeber zunächst mit einem Novum auf: nach wie vielen Jahren auch immer durften wir mal wieder auf Rasen antreten. So war der eine Vorteil schon mal weg und der andere betraf den Kader. Peter hatte für diesen Gipfel gut eingekauft und konnte sowohl David als auch Hakim präsentieren. Und das zahlte sich auch von Anfang an aus. Schon früh erspielten sich Peters und Postlers Uralt-Routiniers einige Chancen und auch im Defensivverbund stand das Team sattelfest. Hakim hielt sich mit seinen Vorstößen zunächst zurück, Friedhelm stellte wie immer den Angreifer kalt und die Mittelfeldreihe war mit Kai, David und Andreas gut unterwegs. Und vorn: tja, da war halt Jens. Und der lief zu unglaublicher Treffsicherheit auf. Zunächst vollendete er aus spitzem Winkel unter dem Keeper hindurch und anschließend nach einem Fehlpass der Gastgeber am Strafraum seelenruhig passgenau ins untere rechte Eck. Zackbumm, 2:0-Führung und den Gegner fest im Griff. Sogar unsere Tormaschine Christian ließ keine Unruhe aufkommen. Als sich dann auch Peter am Ergebnis beteiligen wollte, versagte ihm kurzzeitig so sehr das Visier, dass er sich zur Pause wieder aus dem Rennen nahm.

In der Pause sah man dann viele zufriedene Gesichter, auch bei unseren Edelfans Ralle, Matze und Büchse. Die drei waren abwechselnd und sehr engagiert im Fanblock, auf der Trainerbank und am Kiosk aktiv. Nach erfolgreichem verbalen und anschließend auch personellem Austausch ging es mit Elan in Abschnitt zwei.

Mit starkem Passspiel und einer wieder einmal bärenstarken Abwehrleistung fügten sich auch Manni und Zafer nahtlos in das Spiel ein. Dieses Mal vergaßen wir auch nicht, rechtzeitig zu erhöhen. Wer sonst an diesem Tag als Jens? Geschickt von Andreas in Szene gesetzt, versenkte er die Murmel ein drittes Mal im Gebhardshagener Gehäuse. Alle Achtung! Nachdem Keeper Floka dann zwei Ausflüge einbaute (warum wirft man sich als Torwart eigentlich nicht einfach auf den Ball??) landete nach einem tiefen Pass vor den Kasten der Ball dann doch bei uns im Netz. Doch wieder nicht zu Null. Aber wer kann darauf an diesem Abend am besten antworten? Richtig! Goalgetter Jens traf tatsächlich auch noch ein weiteres Mal und erhöhte auf 4:1. Natürlich hätten wir hier und da auch noch mal treffen können, aber alles in allem war der Sieg auch so in Ordnung. Vor allem dem heute nicht aktiven Holger gefiel das Ergebnis außerordentlich. Im Vergleich zur Vorwoche also ein richtig entspannter Auftritt der Alt-Senioren.

Fazit: Nach den beiden letzten Siegen setzen wir uns nun doch wieder oben fest. Es folgt jetzt das nächste Topspiel gegen den AKV Salzgitter. Der Termin steht noch nicht fest, da die Gastgeber das Spiel gern verlegen möchten. Wahrscheinlich findet es am Donnerstag, 02.05. im alten Sportfreunde-Stadion statt.

Es spielten: Christian Luszczyk, Kai Maibohm, Zafer Özveren, Manni Lampe, Friedhelm Mewes, Hakim Taoufik, Andreas Kath, Jens Ohlendorf, David Molnar, Peter Finselberger und Dieter Masberg.

Zurück in die Funkhäuser!!

514 total views, 1 views today

2 Kommentare

  1. Dieter

    Unser nächstes Spiel findet nun doch am Freitag, 03.05. um 18.30 Uhr beim AKV Salzgitter statt.

  2. Matthias Bischoff

    MEISTER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *