«

»

Okt 01

Ü 50: Mit Sieg und Unentschieden auf dem Weg zur Spitze!

Die Ü 50 rappelt sich so langsam auf und sammelt Punkte, um an die Spitze der Tabelle zu klettern. Gegen die FG Vienenburg/ Wiedelah gab es einen 4:2-Sieg und gegen GA Gebhardshagen ein 1:1 Unentschieden.

Das Spiel gegen den Staffel-Neuling aus Vienenburg gestaltete sich sehr abwechslungsreich und dabei auch noch erfolgreich. Die schnelle Führung der Gäste wandelten Xaver und Manni in eine eigene Führung um. Nach dem Ausgleich konnte Jens durch eine schöne Einzelleistung den erneuten Führungstreffer noch vor der Pause erzielen. In einem guten Spiel von beiden Teams war es Holger vorbehalten, den Deckel auf das Ergebnis zu packen.

Es spielten: Aushilfs-Keeper Tutti, Zafer Özveren, Kai Maibohm, Manni Lampe, Friedhelm Mewes, Holger Cassel, Volker Adam, Lutz Richardt, Andreas Kath und Jens Ohlendorf.

 

Eine Woche später stand dann das ewig junge Duell gegen GA Gebhardshagen an. Schon beim Treffpunkt war wieder klar: der Gegner hatte alle Mann an Bord. Aber was soll´s: nicht den Sand in den Kopf stecken, ein Spiel dauert 60 Minuten,…

Mit einem Dreier-Riegel wollte Taktik-Peter den Gegner über die Außen überraschen. Und das Rezept ging auch recht gut auf. Chancen ergaben sich nach und nach, doch so richtig wollte die Murmel noch nicht in das Eckige. Nach einer Viertelstunde kamen dann die Knappen auch aus heiterem Himmel zu zwei, drei guten Möglichkeiten, die aber ohne Wirkung blieben. Bei einsetzendem Dauerregen übernahmen die Gastgeber wieder das Kommando. Lutzes verdeckter Schuss krachte leider nur an die Latte, sodass es beim torlosen Unentschieden zur Halbzeit blieb.

In der Pause wurde die gute Spielanlage gelobt. Friedhelm machte die Mitte geschickt zu, Holger lief über die rechte Seite jeden Angriff mit, was ihn sogar zu einer Verschnaufpause vor der Pause zwang, Lutz und Tutti behileten mit klugem Passspiel die Übersicht, Manni und Kai drückten aufs Tempo und versuchten den emsigen Peter in Position zu bringen.

Nach dem Pausentee ging es mit Jens zurück in den Regen. Schon acht Minuten nach Wiederbeginn ergatterten Friedhelm und Manni den Ball am eigenen Strafraum. Der schnelle Konter fand den Weg zu Jens, der den Ball sicher im Gehäuse unterbrachte. Na siehste, geht doch. Endliich auch mal für ein gutes Spiel belohnt. Nun nur noch das Ergebnis ausbauen oder sicher über die Zeit bringen. Und tatsächlich stand der Defensivverbund durchaus sicher und nach vorn wurden immer wieder Nadelstiche gesetzt. Die ein oder andere Flanke wurde von den Gästen oft nur mit letztem Einsatz abgewehrt, sonst wäre wohl ein weiterer Treffer möglich gewesen. Und so musste eine etwas unübersichtliche Szene im eigenen Strafraum herhalten, dass die Knappen noch ausgleichen konnten. Hätten wir das Ausgleichstor fünf Minuten vor Ultimo nicht selbst geschossen, der Gegner wäre heute wohl nicht mehr zu einem Torerfolg gekommen.

Fazit: Das Unentschieden ist schon ok. Gegen einen starken Gegner muss das eben auch mal reichen.

Ausblick: Am Montag, 08.10. um 18.30 Uhr geht der Spaß gegen den MTV Lichtenberg weiter. Wieder ein starker Gegner, der uns sicher vom Thron schubsen möchte. Wir wollenaber schon gern da oben bleiben J

Es spielten: Christian Luszczyk, Kai Maibohm, Torsten Tuttaß, Manni Lampe, Friedhelm Mewes, Holger Cassel, Lutz Richardt, Peter Finselberger, Jens Ohlendorf und Dieter Masberg.

Zurück in die Funkhäuser!!

359 total views, 1 views today

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *