«

»

Aug 21

Ü 50: Punktspielauftakt geglückt!

Die Uralt-Herren des SVI sind erfolgreich in die Punktserie gestartet. Mit einem 5:0 (4:0)- Heimsieg über den BSV Bruchmachtersen wurden ein wenig die Wunden, die das Ausscheiden aus der Niedersachsenmeisterschaft-Quali hinterlassen hatte, geleckt.

Zum Punktspielauftakt standen auch wieder ein paar Spieler mehr zur Verfügung, sodass bei wiederum sehr warmem Wetter doch etwas mehr ausgewechselt werden konnte. Relativ schnell entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor auf dem Elber Berg, der zwar so etwas wie Rasen anbot, der aber irgendwie genauso grau war wie das Haupthaar der Akteure. Durch zwei schnelle Tore von Kai und Manni war der Drops dann auch ziemlich schnell gelutscht. Zunächst forderte Kai durch einen gekonnten Laufweg die Murmel, so dass er frei vor dem Keeper sicher verwandeln konnte. Anschließend brauchte Manni bei seinem „Knaller“ den Körper eines Gegenspielers, um dem Ball die entscheidende Richtungsänderung zu geben. Von jetzt ab wurde munter durchgewechselt und es bedurfte schon einiger Minuten, um wieder zu jubeln. Beim Schuss von Andi muss Tutti vor dem Tor wohl einen „Heuhupfer“ gesehen habe. Als er beschützend seinen Fuß anhob, rutschte Andis Schuss drunter durch in den Kasten. Kurz vorm Pausenpfiff des diesmal kleinlichen Schiris Haui erhöhte Kai noch auf 4:0. Sicher hätte Peter auch mal ein Tor schießen können, doch stand das Tor immer irgendwie an der falschen Stelle.

Trainer Peter und Aushilfs-Postler Volker hatten in der Halbzeit nicht so viel zu kritisieren. Lutze konnte in Ruhe seinen Fußballschuh tapen und alle fuhren ein wenig runter.

Dass diese Ruhe allerdings auf das Spiel der zweiten Hälfte abfärbte, war da noch nicht klar. Dem Angriffsspiel fehlte ein wenig der Zug und auch der Gegner packte in der Abwehrarbeit eine Schippe Entschlossenheit (wenn man das so sagen darf) drauf. Brenzlige Situationen kamen bei der Abwehrarbeit von Friedhelm und Matthias nicht auf. Lutz, Kai, Manni und Andreas spielten um die Abwehr herum und Tutti und Peter versuchten irgendwie in Stellung zu kommen. Aber das klappte nicht so recht. So musste dann der lange auf der gut gekühlten Auswechselbank schmorende Kai erst wieder auf das Heu, um etwas mehr Zug in die Aktionen zu bringen. Und dann war es dann doch fünf Minuten vor Schluss so weit: der Trainer selbst setzte den Schlusspunkt in dieser doch überwiegend einseitigen Partie.

Fazit: Für einige war der Start in die Saison zwar nicht überraschend, aber doch nicht ganz einfach, wenn man quasi direkt vom Strand in die sonnendurchflutete Arena kommt. Dafür war es ein gelungener Auftakt.

Ausblick: Am Freitag, 24.08. geht es um 19.00 Uhr beim SC Gitter um die nächsten Punkte. Bleibt abzuwarten, ob wir auf Trocken, Natur- oder Kunstrasen auflaufen werden…

Es spielten: Christian Luszcyk, Torsten Tuttass, Kai Maibohm, Manni Lampe, Lutz Richardt, Matthias Bischoff, Friedhelm Mewes, Andreas Kath, Peter Finselberger und Dieter Masberg.

Zurück in die Funkhäuser!!

304 total views, 2 views today

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *